Ortsrundgang in Allersdorf
Ortsrundgang Allersdorf

Beim Ortsrundgang in Allersdorf hatte Ortschaftsbürgermeister Gerd Siegmund neben Ortschaftsräten auch Vertreter der Sportgruppe Randhasen, der Feuerwehr, der Interessegemeinschaft Fussball, vom Heimatverein und von den Böllerschützen eingeladen. Begleitet wurde Bühl vom Landgemeinde-Ratsvorsitzenden Andreas Beyersdorf. Zuerst zeigte Siegmund den Saal und das Gemeindehaus des Ortes. Seit der Gebietsreform hat die Landgemeinde schon einiges am Gebäude gemacht. Gerade wird in der ehemaligen Gaststätte des Ortes eine neue Küche eingebaut. Die Räume im Gebäude sind für Veranstaltungen zu vermieten. Doch ist auch noch viel zutun. Am dringendsten, so die Vertreter der Sportgruppe, ist die Sanierung des Schornstein im Saal, da durch herabfallenden Putz schon Gefahr besteht. Danach ging es zum Spielplatz im Ort und dem Fußballplatz. Die Fußballer wünschen sich Sicherheit für das Vereinsheim. Denn der Grund und Boden auf dem das Heim steht wird nur durch Verträge mit kurzer Laufzeit verpachtet. Auch die Versorgungslage mit Strom und Wasser sei schwierig. Doch diese sei nötig, weil dort viele Veranstaltungen des Dorflebens stattfinden. Bühl bot an bei der Beschaffung von Fördermitteln hierfür zu helfen. Den Zustand einiger Straßen nahm Andreas Beyersdorf mit in die kommunalen Gremien. Den Vereinen will der Landtagsabgeordneter bei Investitionen unter die Arme greifen.