Aktuelles

    Wind im Wald

    Andreas Bühl: „Keine Windenergie im Wald und Naturschutzgebieten! Sich jetzt gegen die Windvorranggebiete wehren und unterschreiben“

    Der Entwurf der Regionalplanung und des Teilplanes Windenergie Mittelthüringen liegt vor und hat für den südlichen Ilm-Kreis erhebliche Auswirkungen.

    Beitrag lesen

    CDU-Gesetz zum Verbot von Gendern in offizieller Kommunikation von Schulen und Behörden im Landtag diskutiert

    Der Landtagsabgeordnete Andreas Bühl hat sich in der letzten Plenarsitzung dafür eingesetzt, dass sich in Schulen und Behörden im Ilm-Kreis künftig an die Regeln der deutschen Sprache gehalten werden soll.

    Beitrag lesen
    Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehren zu Besuch

    Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehren im Ilm-Kreis zu Besuch im Thüringer Landtag

    Die Alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehren im Ilm-Kreis haben unter deren Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Helmut Schiel den Thüringer Landtag besucht.

    Beitrag lesen

    Die Bauern im Ilm-Kreis brauchen weiter unsere Unterstützung, damit Landwirtschaft bei uns wirtschaftlich betreibbar bleibt

    Vor den Bauernprotesten am kommenden Montag, den 8. Januar in Erfurt und Ilmenau hat Landtagsabgeordneter Andreas Bühl (CDU) zur weiteren Unterstützung der Landwirte gegen die Politik der Bundesregierung aufgerufen.

    Beitrag lesen

    Bühl blickt auf anstrengendes Jahr zurück und gibt Aussicht auf 2024

    Zum Abschluss des Jahres fasste Landtagsabgeordneter Andreas Bühl (CDU) das politische Jahr seiner Arbeit in einem kurzen Rückblick zusammen. 2023 war zwar normaler als die vorherigen Corona-Jahre. So habe das meiste wieder normal stattfinden können, wie das große Sommerfest der Vereine, welches Bühl traditionell organisiert und was in diesem Jahr einen Besucherrekord verzeichnen konnte. Allerdings stellt sich die politische Landschaft sehr schwierig dar. Der Krieg in der Ukraine, der noch immer nicht beendet ist und der neubegonnene Krieg in Israel und Gaza. „Beides sind Kriege, die nicht weit von uns weg sind. Beides belastet uns, obwohl wir politisch im eigenen Land auch erhebliches Herausforderungen und ziemliche Verunsicherung durch die Ampel-Regierung erleben. Ständig steigende Energiekosten und Abgaben sind jetzt genau das falsche Zeichen.“, schätzte Bühl für sich ein. Zufriedener schaute er auf seine Projekte in diesem Jahr zurück. An vielen Stellen sei eine Unterstützung für ehrenamtliche Aktivitäten möglich gewesen. 54 Vereinen konnte Bühl eine Summe von 192.000 Euro an Fördermittel beschaffen. Bühl spendete aus seinem privaten Verdienst noch über 4.000 Euro an die Vereine zusätzlich. Monatlich war der Abgeordnete auf insgesamt 24 Bürgerinfoständen anzutreffen. Neu fanden erstmals die Diskussionsrunden „Auf ein Bier mit Bühl“ statt, bei denen er bisher in sechs kleineren Orten des südlichen Ilm-Kreis direkt ins Gespräch kam. Aus den Bürgeranliegen wurden in diesem Jahr insgesamt 43 Anfragen an die Landesregierung formuliert. Mit 18 Reden hat der Abgeordnete im Parlament seine Position vertreten und hatte im südlichen Ilm-Kreis 345 Vor-Ort-Termine im Jahr 2023. Veranstaltungshöhepunkt waren neben seinem Ehrenamts-Sommerfest und dem Vereinsnetzwerktreffen mit 165 teilnehmenden Vereinen, die Sommertour. Bei der Sommertour ist der Landtagsabgeordnete eine Woche lang bei ganz unterschiedlichen Akteuren im südlichen Ilm-Kreis unterwegs. „In der Woche habe ich knapp 50 Termine bei Firmen, Vereinen und Organisation gehabt. Dabei geht es mir immer darum neue Projekte angehen zu können, um unsere Region zu stärken.“, sagte Andreas Bühl 2024 wird ein spannendes Jahr werden mit den Kommunalwahlen und Europawahlen im Frühjahr, und den Landtagswahlen im September. „Es wird sicher kein einfaches Jahr, doch möchte ich wieder Antreten, um die Menschen in der Region im Stadtrat von Ilmenau, im Kreistag des Ilm-Kreises und auch im Landtag vertreten und damit auch Stabilität in unsicheren Zeiten zu geben. „Versprechen kann ich, dass ich mich im kommenden Jahr genau so für alle Belange und Anliegen der Menschen einsetzen werden, wie die vergangen Jahre schon. Ich kümmere mich.“, sagte Andreas Bühl abschließend.

    Beitrag lesen

    Ärztliche Versorgung im südlichen Ilm-Kreis droht noch angespannter zu werden

    Es würden sich die Zeichen mehren, dass die hausärztliche Versorgung sich im südlichen Ilm-Kreis zum Ende des Jahres verschlechtern wird.

    Beitrag lesen

    Wir brauchen eine grundlegende Wende in der Flüchtlingspolitik

    Der Landtagsabgeordnete Andreas Bühl hat im Thüringer Landtag mit seiner Fraktion ein Gesetz zur Bündelung der Kompetenzen in der Migrationspolitik in die letzte reguläre Sitzung des Landtags in diesem Jahr eingebracht.

    Beitrag lesen